JORDERYPLATZ NÜRTINGEN

Kreuzkirchplatz
Projekt: Neugestaltung des Platzes zwischen Kreuzkirche und Stadthalle
in Arge mit: Scala Architekten Jörg Esefeld, Stuttgart
Profil: Platzgestaltung mit Umgestaltung der Verkehrsführung, Integration des Baumbestandes und der vorhandenen Spielanlage
Auftraggeber: Stadt Nürtingen
Verfahren: Beauftragung nach Wettbewerbserfolg (1. Preis)
Leistungsphasen: LP 1-9 HOAI
Realisierung 2003-2004 (1.BA)
2007 (2.BA)
Kosten: 1.6 Mio. EUR
Lichtplaner: Altena Lichtdesign
Download: Projektblatt als pdf

Die neue Nürtinger Stadthalle und die Anbindung zum Bahnhof führen gemeinsam mit dem Schillerplatz zu einem neuen Kraftfeld mit der Kreuzkirche in der Mitte. Der Jorderyplatz kann damit zukünftig nicht mehr als Pocketpark hinter der Kirche gesehen werden, sondern wird verbindendes Element zwischen Schillerplatz und Stadthalle, wird Vorderseite.

In der Vielfalt der vorhandenen Einrichtungen und Bäume bedarf es eines verbindenden Stadtbodens, der das Miteinander von baulichen und grünen Elementen zulässt, auf topografische Wechsel eingehen kann und notwendige Durchwegungen ermöglicht. Dies wird mit einer bandierenden Struktur des Platzes, die sich in Abstufungen auch als Mauerwangen und Lichtsockel zeigen, geschaffen. Bäume, Kunstwerke, Brunnen etc. werden dabei ohne Konflikt integriert.

vorheriges Projekt Projektübersicht nächstes Projekt